Erinnerungen an Hohenprießnitz, Kreis Eilenburg in Nordsachsen

 

Im Wandel der Zeiten erfuhr dieser kleine Ort im Bezirk Leipzig, der bis zur Wende kaum mehr als 1000 Bewohner zählte, eine durchaus bewegende Geschichte, die sogar im Internet nachgelesen werden kann. Fast wäre nach der Wende das schöne Barockschloss für 1,00 DM verkauft worden, so gehört von Leuten, die in den 90-ziger Jahren für diese altehrwürdigen Gemäuer wohl kaum eine bessere Zukunft kommen sahen.

 

Listina Arguso verbindet mit diesem Schloss und seinem Standort eine ganz besondere Erinnerung, die zwischen 1988 und 1994 in Verse gefasst wurde.

 

Diese Seite steht als Dank an viele faire Dozenten des ehemaligen Institutes für Heimerzieherausbildung „Dr. Theodor Neubauer“ im Barockschloss der Gemeinde 04838 Hohenprießnitz.

 

Vier Fotos stammen aus dieser Zeit und werden sicher noch von Einheimischen und auch ehemaligen Institutsangehörigen sowie damaligen Studenten erkannt.

 

Es handelt sich um Aufnahmen vom Barockschloss Hohenprießnitz, auch mit Schlossteich, Park und angrenzender Fähre Gruna. Damals für uns junge Studenten eine coole Sache gewesen, quasi Ein-Mann-Fährbetrieb mit Fahrrad und Handarbeit.  

 

Die 4 Fotos entsprechen in Größe und Qualität nicht den Originalen!

Dazu bitte unten stehenden Rechtshinweis lesen.

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.


Rechtshinweis mit Relevanz für obige 4 Fotos zum Thema "Hohenprießnitz" und "Barockschloss" auf dieser Webseite 

 

Der Inhaber und Gestalter dieser Homepage weist ausdrücklich darauf hin, an diesen vier fotografischen Aufnahmen kein Urheberrecht zu besitzen, aber auch nicht belegen zu können, wer diese Aufnahmen einst anfertigte. Seine Recherchen, u.a. online im Internet, blieben bis gegenwärtig erfolglos.

 

Es handelt sich, soweit ihm bekannte Überlieferung zutreffend ist, um zirka zwischen 1984 und 1988 (DDR-Zeit) am ehemaligen Heimerzieherinstitut angefertigte Fotozirkel-Gemeinschaftsarbeiten. Abzüge dieser Fotos wurden ihm einst persönlich übergeben als Erinnerungs-Geschenk.

 

Für die anschauliche Gestaltung der Webseite fotografierte der Inhaber dieser Homepage und Besitzer der vier Fotoabzüge diese lediglich digital ab. Dies ist durch ihn jederzeit nachweisbar.

 

Sofern sich mit Hilfe dieser Onlinestellung der Fotos zur Persönlichkeit des Urhebers bzw. der Urheberin aufklären läßt, ist der Homepagegestalter interessiert, dies in Erfahrung zu bekommen (stets aktuelle Kontaktdaten s. Inhaber-Impressum), gern auch vom Urheber/ der Urheberin selbst mit geeigneten Nachweisen und zwecks ggf. zu vereinbarender weiterer Onlinehaltung dieser vier Fotos zu den auf den Folgeseiten veröffentlichten zwei Gedichten von Listina Arguso.

 

26.01.2010 Sascha-Kai Böhme

 

„Eine Zeit vor uns“ lesen?

Bitte HIER weiter.